´;
Zeit

Signs-for-you ist wieder online. Ein alter verstaubter Weblog erstrahlt in neuem Licht!

 
Es ist echt noch recht früh!
Doch wieder haben mich komische Träume aus dem Schlaf gerissen.
Kennt ihr das wenn man träumt und denkt es wäre alles real gewesen und dann so unglücklich aufwacht weil alles nur ein Traum war.
Ich kann das nicht leiden.

Ja was war den gestern für ein Tag. Ein sehr komischer für mein Befinden.
Die Zeit ist nur so an mir vorbeigerauscht. Ich habe viele neue Dinge erfahren, die mich schockierten und völlig aus der Bahn geworfen haben.
Echt komisch war der Tag.
Abgerundet wurde dieser dann mit einem Kinobesuch. Eigentlich hatte ich ja gar keine Lust aber hier ist mir einfach die Decke auf den Kopf gefallen. Im Nachhinein kann ich sagen es war gut, dass ich nochmal rausgegangen bin.
Oft wünsche ich mir, dass die Zeit stehen bleibt aber in den letzten drei Wochenhabe ich mir jeden tag gewünsch, dass die Zeit schnell vergeht.

"Die Zeit heilt alle Wunden"

Was die Arbeit an betrifft die sich hier vor mir türmt habe ich keine Ahnung wie ich das alles bewältigen soll.
Ich wollte ja die ganze Zeit etwas tun doch die Ereignisse haben verhindert, dass ich mich auf andere Dinge konzentrieren konnte.

Die nächste Woche wird bestimmt furchtbar. Ich ahbe kaum noch was auf das ich mich freue.
Naja Samstag (27.10) wird bestimmt ganz gut. Wir haben ein Volleyballspiel, welches wir auch echt gewinnen wollen. Hoffentlich schaffen wir das.Danach ist dann Party angesagt - naja mal sehen!

Draußen ist es echt kalt geworden aber dafür war dann auch gestern eine sternklare Nacht.
Ach ich liebe die Sterne so. Für mich symbolisieren sie Freiheit, grenzenlose Freiheit. Aber frei zu sein soll meiner Ansicht nach nicht das Bestreben des Menschen sein. Erst in der Bindung liegt die Kraft das Leben, welche viele negative Seiten hat zu meistern.

"Niemand kann einem anderen die Tränen trocknen,
ohne sich selbst die Hände naß zu machen."

20.10.07 11:51


Werbung


Mit Tränen in den Augen

Ich habe gelernt,
mit Tränen in den Augen zu lachen,

um andere
glücklich zu machen!!!
!

Es ist das Gefühl nicht mehr zu wissen wo man ist. Der Magen dreht sich um deine Gedanken sind still, dein Puls rast und alles was du tun kannst ist lächeln.

Lachen obwohl dir nicht danach ist, lachen obwohl du jemanden sehr vermisst, lachen weil du vergisst wo und wer du bist!

Ich liebe das so wenn man einfach nur mal die Seele baumeln lassen kann auch wenn es nur für kurze Zeit besteht und das Gefühl doch unglaublich schnell vergeht .

Gestern empfand ich diese Leichtigkeit. Adrenalin duchströmt den Körper und ich war glücklich.(Lullusfest 07 Bad Hersfeld)

Leider ist das Leben keine Achterbahn auf der ich Tag und Nacht vergessen kann warum ich so bin wie ich bin.

Da fällt mir so spontan eine Weisheit aus dem Film "Das Haus am Meer" ein. Grund dafür ist ich höre gerade ein Lied von Marc Isham "Promise"

Dort wird gesagt:

Es geschieht etwas Schlechtes,

damit darauf etwas Gutes Folgen kann

>Nichts geschieht ohne Grund<

In den letzten drei Wochen fragte ich oft nach dem Grund, nach dem Sinn der dahinterstecken soll......Ich habe keine Antworten darauf gefunden...

Aber ohne ganz bestimmte Menschen wäre ich nie soweit wie jetzt mit meinem Schmerz gekommen.

.....ein Freund ist jemand, der die Melodie des Herzens hört
und sie dir vorsingt, wenn du sie längst vergessen hast

Sie wissen alle, dass ich sie brauche und ich bin so dankbar dafür, dass es Menschen gibt die zu mir stehen mich egal mit was nicht alleine lassen zu denen ich immer gehen kann. Ich habe die besten freunde der Welt!!

Morgen gehst wieder los mit dem Stress. Früh aufstehen und dann zählt es. Lernen Lernen lernen...

Ich hoffe darüber hinaus kann ich meine Gefühle mal abstellen und andere Ziele ins Auge fassen. Gut, dass ich dann nicht so oft zu Hause bin. Denn hier holt mich alles wieder ein. Alles womit ich versucht habe abzuschließen udn es dennoch nicht geschafft habe...

Doch bis mich deine Arme nicht umschließen,

hören meine Engelstränen nicht auf zu fließen

Ein typischer Sonntag ist das heute wieder : Grau, regnerisch und kalt.

Genau das richtige Wetter um sich mit den Grundlagen der Mathematik auseinander zu setzten und in den "Sandmann" einzutauchen....

Ach Sandmann wann kommst auch du,

zu mir, schenkst mir meine Ruh,

Erlöse mich von Leid und Schmerz,

zerbrechen wird doch sonst mein Herz.

will der Schmerz über Hoffnung siegen,

werd ich mich erheben , hinauf werd ich fliegen

werd dort den Sandmann treffen,

fragen warum brichst du dein Verprechen,

das du gemacht hat in jener Nacht,

die mich um den Schlaf gebracht,

Ach Sandmann wann kommst auch du,

zu mir und schenkst mir deine Ruh

(by Sophia, 21.10.07)

21.10.07 14:45


Engelstränen


Vertrauen ist Mut, und Treue ist Kraft.

Was ich mich frage und über was ich mich wundere ist, dass ein Mensch sagen kann: Mir geht es super", obwohl es ihm eigentlich schlecht gehen müsste. Was ich mich daran nun frage ist : Hat dieser Mensch gelogen als er sagte es geht ihm mies oder lügt er nun wo er sagt es ginge ihm super.

Mit der Lüge kommt man durch die ganze Welt- aber nicht wieder zurück.

Wahnsinn heute durften wir ein Gedicht schreiben in Deutsch. In Bezug auf Romantik sollte man sich eine Farbe aussuchen und dann noch ein Gefühl oder eine Tätigkeit (es waren welche vorgegeben) dazu.Gedichte zu schreiben macht Spaß, find ich. Mein Gedicht heißt "Goldenes Weinen"

Ich will euch dieses nicht vorenthalten, weil es einfach i-wie auf meinen Blog udn zu mir passt.

Goldenes Weinen

by Sophia Köhler Oktober 07

 

Schwer wie Steine fallen sie herab,

des Engelstränen tief ins Grab,

glitzern, strahlen wie kleine Sterne

Wind haucht in weiter Ferne,

so schön und wunderbar es scheint

hier sitz ein Engel der goldene Tränen weint 

 

Die Zeit heute ist echt furchtbar schnell vergangen aber ich freue mich darüber endlich mal wieder etwas Sinnvolles getan zu haben. 

Das viele Nachdenken in letzter Zeit, das Rumliegen i-wo in meinem Zimmer und das ewige aus dem Fenster schauen und das Hoffen auf Antworten oder ein Zeichen habe ich heute fast vergessen.

Zurück hat mich dann doch wieder der Alltag. Mit all dem Stress aber auch mit all den Freuden!!

Der Gedanke an Samstag, an das zweite Saisonspiel soll mich heute endlich mal wieder richtig motiviern mich auszupowern. Genaus das werd ich jetzt tun beim Volleyball :-)

Schpinky = Poet!!! Somit beende ich meinen unglaublich ehrlichen Blogeintrag mit einem Wohlbekannten Zitat, einer Lebensweisheit!

 "Wer kämpft kann verlieren

wer nicht kämpft hat schon verloren "

 

22.10.07 18:41


Eine Kerze brennt an
und erlöscht sich selbst im eigenen Zwang,

 
Komisch wie schnell es zur Zeit dunkel wird. So schnell verschwindet die Sonne vom Himmel. Schade eigentlich. Sonne macht mich glücklich. Immer und immer wieder.
 
Ja es kommt jetzt halt die Winterzeit. Man geht in die Schule wenn es dunkel ist und wahrscheinlich kommt man nach Hause wenn es langsam dämmert.
Im Winter ist es echt viel zu lange dunkel.
Man sollte mal mehr Licht in den Winter bringen. Aber der Winter, so sagen ja immer alle, sei die besinnliche Zeit im Jahr. Die Winter die ich bisher hinter mich gebracht habe waren aber alles andere als besinnlich. Wird wohl auch dieses Jahr so sein.
 

Liebe ist...

Liebe ist wie Krieg...
...leicht zu beginnen
...schwer zu beenden
...nie zu vergessen
...!!!

 
Dann werde ich wieder zu Niggo flüchten an Heiligabend weil es hier so unglaublich unaustehlich "feierlich" zu geht. 
 
Was ich an der kalten Jahreszeit mag ist wirklich mit gaaaanz viel Schaum im Kerzenlicht zu baden. Klingt echt kitschig ist aber echt toll.... Abschalten relaxen etc.
 
Im Moment herrscht ja Stress pur hier andauernd Klausuren und Präsentationen. Echt hammer. Aber es gab zum Glück auch schon Erfolgselebnisse für mich (Englisch, PoWI)
 
Bis eben war es echt voll Still hier aber was ist eigentlich still?? 
 
 
 Stille

Wenn der Wind nicht mehr weht
Und die Erde sich nicht mehr dreht,
Wenn die Sonne nicht mehr scheint
Und der Himmel nicht mehr weint,
Wenn die Bienen nicht mehr summen
Und die Käfer nicht mehr brummen,
Wenn sich kein Blatt mehr regt
Und sich kein Mensch bewegt,

Dann ist Stille...

 
 
Ich wünsche mir so sehr,
dass es endlich Stille wäre 
 
 
25.10.07 19:03


No one, no one, no one
Can get in the way of what I'm feeling
No one, no one, no one
Can get in the way of what I feel for you
 
Manchmal, da weiß man einfach nicht mehr was man glauben soll. Oft denke ich die ganze Welt ist eine Lüge nur damit ich Dinge verstehe.
Es ist alles schon nicht so einfach. Aber manchmal lohnt es sich für das zu kämpfen was einem wichtig ist auch wenn man denkt den Kampf schon verloren zu haben.
 
Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.
(Voltaire) 
 
Ich habe immer an das Gute im Menschen geglaubt aber mir wird immer wieder aufgezeigt, dass es leichter ist ein Pessimist zu sein, denn dann wirst du nicht enttäuscht. Manchmal sollte ich einfach den Menschen glauben, die die Augen vor der Realität noch nicht verschlossen haben.
Die Welt von der du träumst existiert wohl wirklich nur in deinen Träumen. Zu hart ist das Leben damit muss man sich abfinden.
 
 Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast.
 
Seine bessere Hälfte, seinen Deckel zum Topf zu finden gestaltet sich meistens schwerer als es ist. Kaum denkt man man hat seine Liebe gefunden wird man merken das es doch nicht das Wahre ist. 
Hart aber wahr... leider leider!!!
 
Morgen ist ein wichtiger Tag für mich meiine Chemiepräsentation steht an.Die muss ich heute auch noch zum Ende bringen. Hoffe die Zeit reicht mir. Ja das Problem immer mit der Zeit. Da muss ich auch alles immer aufn letzten Drücker machen. 
 
Klappt schon,
hat immer irgendwie geklappt, 
 
28.10.07 09:57


Leben heißt für mich, mehr Träume in meiner Seele zu haben als die Realität zerstören kann.
 
Ja, man kann von vielen Dingen träumen und dies auch immer und immer wieder tun. Irgendwann erreicht man dann einen Punkt ab dem die Träuem von einem besitz egreifen, sich in den Alltag einnisten und dein Leben bestimmen. Ab genau diesem Punkt hat man dann verlernt zu leben.
 
Ich finde so etwas geschieht im Leben oft schneller als man denkt und schon kann man an nichts anderes mehr denken. Meistens sind die Träume dann deine tiefsten Wünsche, die du am liebsten niemanden erzählen möchtest und doch bestimmen sie deine Art zu leben.
 
Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heißt.
Nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist
 
Wahrscheinlich ist es so!!
Natürlich denkt man immer erst, dass die Liebe die Einzige und Wahre ist die für immer hält doch dann heißt es Abschied nehmen den andern gehen lassen. Es wird dir das Herz brechen und du wirst innerlich lautlos um dein Leben schreien, denn diese Person, die du liebst und nun gehen lassen musst war dein Leben.
Mit Entäuschungen umzugehen ist hart. Daraus aber dann einen Vorteil ziehen ist doch die wahre Kunst des Lebens. Es öffnen sich neue Türen, neue Möglichkeiten. Das streben nach Glück beginnt sozusagen bei Null.
 
Ich stelle mir das Glück immer als eine Leiter vor auf der man mal hoch und mal runter klettern kann. Geht man immer Stufe für Stufe so kommen veränderung schleichend aber fällt man von gaanz oben die Leiter hinab so sind die Veränderung so heftig, dass man im ersten Moment nicht zu wissen scheint wie man damit umzugehen hat.
 
Doch i-wann wird jemand auftauchen der dir wieder ein Lächeln auf dein doch so traruiges Gesicht zaubern kann.
Das können die Freunde sein die zu einem stehen, die Eltern, die einen unterstützen oder alte neue Bekanntschaften sein, die einem ein neues Lebensgefühl geben.....
 
Im Großen und Ganzen könnte man die letzte Zeit als ein dauerhaftes "Auf und Ab" auf der Glücksleiter beschreiben. Nach Höhen folgten Tiefen und nach Tiefen folgten Höhen und diesen ständige Wechsel der Gefühle, den nenne ich "mein gaanz Persönliches Gefühlchaos, in dem selbst ich manchmal nicht weiß ob ich gerade traurig oder fröhlich bin."
 
Alles nimmt ein gutes Ende
für den, der warten kann.

29.10.07 17:21


Du bist viel schöner wenn du lachst, als wenn du eine Schnute machst!
 
Dabei find ich Schnutenbilder echt total cool :-) Aber natürlich ist ein schönes zahnweißlächeln nicht hässlich^^
 
Heute hat es mcih echt zerissen aufgestanden, kreisluaf im Arsch -> wieder hingelegt.
Echt zum kotzen mit meinem Kreislauf. Kommt vom Stress sagt der onkel Doc. ... Ich mag es absolut nicht, wenn man merkt, dass man nicht mehr Herr über seinen Körper ist. Da fühlt man sich echt nicht wohl bei...
 
You have stolen my, you have stolen, you have stolen my heart 
 
Ansonsten möchte ich zum Thema Gefühle etc nichts mehr beitragen zur Zeit. Im letzten Blogeintrag habe ich mcih da ja schon ausgelassen drüber.
 
Ein Engel möcht ich sein, der nichts hören, nichts sehen und nichts fühlen kann, was ihn verletzt!
 
Am WE ist endlich mal wieder richtig Partey angesagt *wuhu* 
Mal wieder mit allen tollen Mneschen zusammen trinken essen rauchen etc halt nen tollen Abend verbringen :-) 
 
 
Kommt doch bitte alle am 10.11.07 um 15 Uhr in die Sporthalle der GSM!!!
Grund: Wir haben unser erstes Heimspiel im Volleyball und benötigen eure ganze Unterstützung. 
 
 
Wolken, dunkel, kalt und weit. Unfassbare Unendlichkeit. Doch dann kamst du, nur du allein und brachtest mir den Sonnenschein.
 
30.10.07 13:59


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de